Laden...
Jobs und Karriere2020-12-23T06:17:45+01:00

Jobs und Karriere

Unser Elektro-Unternehmen wächst schnell, deshalb suchen wir stets gut ausgebildete Elektrotechniker*Innen oder Lehrlinge zur Ausbildung! Ihr vielseitiger Aufgabenbereich umfasst die Errichtung und Wartung von elektrischen Anlagen aller Art und zwar ab der Produktionsstätte bis zu den Endverbrauchern. Der Arbeitsbereich ist vielfältig und abwechslungsreich:  Von der traditionellen Elektroanlage einer Wohnung bis hin zu Smart-Home-Steuerungsanlagen, Schalt- und Regeltechnik, Messtechnik, Signal- und Sprechanlagen, Kommunikationstechnik bis hin zur Informations- und Unterhaltungselektronik.

Lehrling Elektrotechnik

Wir suchen dich als Lehrling zur Verstärkung unseres Teams Voraussetzung und Qualifikation Die [...]

Elektriker Wartung

Elektrik muss funktionieren - Wir suchen dich als Wartungstechniker Voraussetzung Ausgebildet als Elektrotechniker [...]

Berufsmatura

Sprungbrett zum Studium - wir unterstützen Dich bei der Berufsmatura Voraussetzung Als Elektrotechniker [...]

Ein werdender Elektriker sollte zudem Interesse an Technik mitbringen und mit dieser verantwortungsvoll umgehen können. Freundlichkeit gegenüber seinen Kunden und Kollegen sowie eine Neigung zu Teamwork sollten ebenfalls mitgebracht werden. Elektrotechniker haben weit mehr zu tun als nur Licht ins Dunkel zu bringen. Zu den Arbeitsaufgaben des/der Elektrotechnikers/in gehören das Installieren, Prüfen, Inbetriebnehmen und Instandhalten von Energieverteilungsanlagen, Beleuchtungs- und Wärmeanlagen, Signal- und Sprechanlagen, Mess-, Überwachungsanlagen, Blitzschutz- und Antennenanlagen, Schalt- Steuerungs- und Regelungsanlagen sowie die Reparatur von Haushaltsgeräten und Elektromotoren. Ihr umfassendes Wissen beinhaltet auch Kenntnisse aus dem Gebiet der Elektronik sowie über speicherprogrammierbare Steuerungen und Installationsbussysteme für Gebäudesystemtechnik. Wesentliche Tätigkeiten sind dabei das Lesen von technischen Unterlagen und Schaltplänen das Installieren von Leitungen und Betriebsmitteln, das Messen von elektrischen Größen, das Prüfen von Schutzmaßnahmen sowie das Analysieren und Beheben von Störungen. Handwerkliches Geschick, logisches Denken, Pflichtbewusstsein und Kenntnisse in der Anwendung der Sicherheitsvorschriften sind einige der wichtigsten Anforderungen dieses Berufes. Als Elektrotechniker ist man für einen vielseitigen Aufgabenbereich zuständig. Darunter fällt beispielsweise die Überprüfung von Störungen elektrischer Geräte, Anlagen oder Maschine sowie die anschließende Inbetriebnahme. Er kümmert sich aber auch um die Verdrahtung zw. Programmierung von Baugruppen und diverse Wartungsarbeiten. Entwicklung und Konstruktion elektrotechnischer Geräte und Anlagen. Aufgaben in Fertigung und Montage sowie im technischen Service und Vertrieb. Planen, Montieren, Installieren, Warten und Reparieren von elektrischen Anlagen. Anlagenbetreuung und Gebäudetechnik. Durchführung elektrotechnischer Überprüfungen. Selbstständige Kalkulation von Projekten. Verfolgung und Umsetzung technischer Neuerungen und Entwicklungen. Dazu braucht es abgeschlossene technische Ausbildung, handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, selbstständige und präzise Arbeitsweise, SPS (speicherprogrammierbare Steuerung)-Kenntnisse. Elektrotechniker für elektrische Einrichtungen zuständig. In privaten Haushalten sowie im Gewerbe installieren sie die Anschlüsse für Strom, Telefon, Internet, Fernsehen und Radio. Sie erstellen in Gebäuden die Verbindungen vom Hausanschluss bis zu den Steckdosen. Bevor Elektrotechniker auf die Baustelle fahren, rüsten sie sich im Magazin mit dem nötigen Werkzeug und Material aus. Sie verwenden verschiedene Werkzeuge wie Bohr- und Fräsmaschinen, Schraubenzieher, Seitenschneider, Abisolierzangen und Messgeräte. Beim Rohbau verlegen Elektrotechniker anhand der Baupläne die Rohre für sämtliche elektrischen Leitungen und montieren Sicherungs- und Schaltkästen. Während des Innenausbaus ziehen sie die nötigen Kabel und Drähte in die verlegten Schutzrohre ein und montieren Steckdosen und Schalter. Im fast fertigen Neubau schließen sie dann die Geräte und Apparate an und überprüfen, ob alles richtig funktioniert und sicher ist. Zum Schutz von Personen und Sachen müssen Elektrotechniker die Sicherheitsvorschriften für elektrische Installationen exakt einhalten. Sie kennen die Bestimmungen und schützen sich und ihre Umwelt, indem sie zum Beispiel bei staubigen und lärmigen Arbeiten Schutzbrillen und Gehörschutz tragen. Elektrotechniker erledigen ihre Arbeiten weitgehend selbstständig. Bei komplizierteren Installationen und bei der Inbetriebnahme von Anlagen arbeiten sie im Team. Das Arbeitsgebiet von Elektrotechniker ist abwechslungsreich. Es reicht von gröberen Tätigkeiten wie dem Verlegen von Rohren in Decken und Böden über das Montieren von Kabeltrassen und Einziehen der Kabel bis zu Feinarbeiten wie dem Anschließen von Drähten. Sie wechseln häufig den Arbeitsort und arbeiten oftmals auf Gerüsten oder Leitern.

Technischer Fortschritt, insbesondere in Gestalt der Elektronik, prägt das Tätigkeitsfeld des Elektrotechnikers mehr denn je. Viele Gerätschaften und Bauelemente, die heute zum alltäglichen beruflichen Umgang im Elektrohandwerk gehören, gab es vor einigen Jahren noch gar nicht. Um mit den technologischen Entwicklungen Schritt halten zu können, müssen Elektrotechnikers den eigenen Kenntnisstand ständig erweitern. Konsequente Lektüre einschlägiger Fachpublikationen und der Besuch von Lehrgängen bieten hierzu geeignete Möglichkeiten. In Kurzlehrgängen, Seminaren und Veranstaltungen von Fachverbänden, Kammern und anderen Bildungsträgern können sich Fachkräfte aus dem Elektrogewerbe zum Beispiel in modernen Installationstechniken und weiterentwickelten Vorschriften ebenso weiterbilden wie über Möglichkeiten moderner Lichttechnik oder Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

Nach oben